Die Seeluft und die Aktivitäten haben Ihren Appetit angeregt. Jetzt ist es an der Zeit, die Küche der Inseln zu probieren. Die lokale Esskultur lädt zu einer geselligen und familiären Verkostung ein. Sie ist wie das Bild Polynesiens: sonnig und dem Meer zugewandt. Die tropischen Aromen werden Sie überraschen und begeistern. Durch das Zusammentreffen von asiatischen und westlichen Einflüssen hat Tahiti seinen gastronomischen Charme bewahrt, um Augen und Gaumen zu erfreuen. Lassen Sie uns gemeinsam das typische Essen in Tahiti entdecken.

Fisch essen in Tahiti

Fisch in Kokosmilch

Von allen Spezialitäten Tahitis ist der rohe Fisch in Kokosmilch diejenige, die Sie während Ihres gesamten Aufenthalts begleiten wird. Dieses Gericht vereint zwei typisch polynesische Lebensmittel, die die Grundlage der Ernährung bilden: Fisch und Kokosmilch. Daher ist es schwierig, etwas Authentischeres als rohen Fisch nach Tahitianer Art zu finden, den Sie zu jeder Tageszeit genießen können.

Meistens handelt es sich um Roten Thunfisch, der in Würfel geschnitten und mit Limetten gesäuert serviert wird. Der so marinierte Thunfisch wird roh verzehrt. Der Fisch muss daher sehr frisch sein. Das Rezept fügt manchmal etwas rohes Gemüse, Gurken, Tomaten und Zwiebeln hinzu. Möglicherweise werden auch Karotten und eine Unze Ingwer hinzugefügt. Schließlich wird das Ganze mit Kokosmilch übergossen. Natürlich hängt der Erfolg der Verkostung von der Qualität der Produkte ab. Achten Sie darauf, dass die Kokosmilch frisch ist, d.h. aus frisch geriebenem Fruchtfleisch und nicht aus der Packung.

Roher Fisch, eine kulinarische Spezialität aus Tahiti

Roher Fisch in Kokosmilch ist das Nationalgericht Polynesiens. Dieses Gericht ist sowohl ein Markenzeichen als auch ein Geschmackserlebnis. Am besten essen Sie ihn ohne Beilagen oder mit etwas Reis.

Heißer und kalter Thunfisch mit Sesam

Die Produkte aus dem Meer und der Lagune sind in Polynesien sehr beliebt. Fisch wird ohne Mäßigung und zu unserem größten Vergnügen verzehrt. Vor allem der Blauflossen-Thunfisch belebt einige der besten kulinarischen Spezialitäten von Tahiti. Dazu gehört auch der heiße und kalte Thunfisch. Der Thunfisch wird halbgegart serviert, d.h. außen warm und gekocht und innen kalt und roh.

Der Thunfisch wird in Stücke geschnitten und mit einer Zitronen-Soja-Marinade befeuchtet. Dann wird er mit Sesamkörnern bedeckt. Eine gute Garung ist wichtig, da nur die oberen Teile gekocht werden, während das Innere roh bleiben muss. Nach dem Ruhen werden die Thunfischblöcke schließlich in Streifen geschnitten.

Der heiß-kalte Thunfisch mit Sesam ist überraschend im Geschmack und auf dem Teller und kann mit Reis oder einigen Stücken frischen Obsts serviert werden. Die Kombination der Aromen macht das Gericht absolut köstlich.

Fleisch essen in Tahiti

Das Fafa-Huhn

Neben den Fischgerichten kommen Sie nicht umhin, das Fafa-Huhn zu probieren. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um weißes Geflügelfleisch mit tahitianischen Gewürzen. Die Hähnchenbrust wird in frischer Kokosmilch mariniert und mit mehreren Blättern Fafa, einer spinatähnlichen tropischen Gewürzpflanze, vermischt.

Das Fafa-Huhn, ein typisch tahitisches Gericht

Diese tahitianische Spezialität ist recht einfach zuzubereiten und wird am besten mit Reis serviert. Sie hat vor allem den Vorteil, dass Sie die Blätter des Taro, des Fafa, probieren können. Das Gericht ist ein geselliges Essen in Tahiti und die Mischung aus Kokos, Fafa und Huhn ist ein Genuss für alle.

Ma’a Tinito mit Schweinefleisch

Wörtlich übersetzt bedeutet ma’a tinito das chinesische Essen. Es erinnert an den Einfluss der chinesischen Gemeinschaft in Tahiti auf die Entwicklung der lokalen Esskultur. Mehr noch: Dieses Gericht verschmilzt die Geschmäcker und Farben verschiedener Kulturen, was die Offenheit der polynesischen Gesellschaft zeigt.

Ma’a tinito ist ein Gericht, bei dem verschiedene Nahrungsmittel nicht miteinander vermischt, sondern in Schichten übereinander angeordnet werden. Dazu gehören rote Bohnen, Soja-Nudeln oder Nudeln, einige geschnittene grüne Bohnen und schließlich Schweinefleisch, das zuvor in Sojasauce geschmort wurde. Wenn keine Pasta gibt, wird es mit weißem Reis serviert.

Süßes Essen in Tahiti

Kokosbrot nach traditioneller Art

Das Kokosbrot ist eine Art Brioche-Brot, eine Süßigkeit, die Sie zu jeder Gelegenheit genießen können. Sie können es zum Frühstück, während des Tages und auch als Beilage bei Tisch essen. Anders als der Name vermuten lässt, wird diese süße Leckerei nicht mit Kokosnuss gebacken und hat meist nur ein entferntes Aroma. Feinschmecker fügen jedoch Kokosraspeln hinzu, um den Geschmack zu verstärken.

Kokosbrot kann wie ein Gebäckstück warm oder kalt gegessen werden. Es kann mit einem Brotaufstrich, einer Marmelade oder einer Kokosnusscreme verfeinert werden, um die Intensität der Kokosnuss zu erhalten. Dieses süße Gericht ist eine der Spezialitäten von Tahiti und ein wesentlicher Bestandteil der polynesischen Kultur.

Po’e Banane auf traditionelle Weise

Möchten Sie eine intensivere Süßigkeit? Lassen Sie sich von der besten polynesischen Nachspeise verführen. Po’e ist eine Art Fruchtpudding, der mit Vanille und Kokosmilch aromatisiert wird. Es gibt Po’e mit Früchten und Gemüse, insbesondere als Beilage zum Hauptgericht. In seiner süßen Version ist es jedoch der Po’e Banane, der die ganze geschmackliche Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Po'e-Bananenpudding, eine traditionelle polynesische Nachspeise

Die Bananen werden zerdrückt und dann mit Tapiokamehl und Vanillesamen vermischt. Das Ganze wird dann in Bananenblätter gewickelt und im Ofen gebacken. Das Ergebnis ist wieder einmal überraschend: ein süßes Dessert, das gleichzeitig cremig und klebrig ist.

Nehmen Sie am Tahitianischen Ofen am Sonntag teil

Wenn Sie Glück haben und sich die Gelegenheit bietet, können Sie am traditionellen Tahitianischen Ofen teilnehmen. Bei dieser uralten Technik wird das Essen in einem Loch in der Erde gedünstet. Das Essen wird auf glühende Vulkansteine gelegt und dann mit großen Bananenblättern bedeckt. Der Ofen wird schließlich mit Säcken aus Erde oder Sand verschlossen, um die Hitze zu erhalten.

Und was wird in einem tahitischen Ofen zubereitet? Alles: Fisch, Fleisch, Gemüse und Kuchen. Das Herzstück ist ein kleines Spanferkel, das von den Polynesiern sehr geliebt wird. Alle Spezialitäten von Tahiti sind hier vertreten. Einige Speisen, die eine kürzere Kochzeit benötigen, werden in Blätter gewickelt oder in Töpfe gefüllt und an den Rändern des Herdes, wo die Temperatur nicht so hoch ist, übereinander gestapelt.

Auf das Ritual der Zubereitung folgt eine mehrstündige Kochzeit. Während der Wartezeit wird gespielt, gesprochen und gesungen. Das Öffnen des Ofens ist ein Moment der Freude und eine der besten Möglichkeiten, die polynesische Kultur zu erleben. Dieses Ereignis, das Sie nicht verpassen sollten, findet normalerweise an Feiertagen statt und viele Pensionen und Hotels auf Tahiti bieten es ihren Gästen an.

Entdecken Sie Tahiti und ihre Inseln

Die polynesische Kultur ist reich und großzügig und die tropischen Aromen sind Teil des lokalen Erbes. Besuchen Sie frühzeitig die Markthalle in Papeete und entdecken Sie ein Festival der Farben, Düfte und Aromen. Dies ist eines der Sehenswürdigkeiten in Tahiti.

Das typisches Essen in Tahiti wird Ihre Geschmacksnerven reizen. Aber die Königsinsel von Polynesien hat noch viele weitere Überraschungen zu bieten. Lassen Sie sich bei einer Massage auf Tahiti in die Kunst des Taurumi einführen, besuchen Sie die Heiva, den Höhepunkt der Maohi-Kultur, und lernen Sie die Vahines von Tahiti kennen. Beginnen Sie mit der Planung Ihrer Reise nach Französisch-Polynesien und kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere Angebote zu erfahren.