Tahaa

der Reiseführer

Tahaa2022-04-19T11:56:08-10:00

Tahaa, die Vanille-Insel

Tahaa liegt weniger als vier Kilometer von ihrer Schwesterinsel Raiatea entfernt, mit der sie sich die gleiche Lagune teilt. Der Legende nach waren die beiden Inseln eine Einheit, bis zu dem Tag, an dem ein hungriger Aal das Stück Land, das sie verband, verschlang. Tahaa ist die einzige Insel der Leeward-Inseln, die keinen Flugplatz hat und nur auf dem Seeweg von Raiatea aus erreichbar ist. Daher sind die natürlichen Landschaften weitgehend erhalten geblieben und die Insel lebt in einem ruhigen und erholsamen Rhythmus. Die Tahaa Insel, die wegen ihrer zahlreichen Vanilleplantagen auch „Vanille-Insel“ genannt wird, ist ein duftendes Reiseziel. Auf jedem Weg werden die Sinne von süßen Aromen verwöhnt. Taha’a Insel ist auch der Ort der Liebe und der perfekte Ort für Ihre Hochzeitsreise.

Über Tahaa

  • Standort: Gesellschaftsinseln

  • Fläche: 88 km²

  • Einwohnerzahl: 5300

  • Hauptort: Patio

  • Von Tahiti: 220 km, 120 Minuten

  • Flughafen: Uturoa (Raiatea)

Warum Tahaa besuchen

Aufgrund seiner Abgeschiedenheit ist Tahaa Insel ein intimes Reiseziel, ein wahrer Schatz, der abseits der Touristenrouten liegt. Die Natur ist üppig und zauberhaft. Die hoch gelegene Insel wird von mehreren Bergmassiven durchzogen, auf deren Gipfeln sich fantastische Kämme abzeichnen. Der Anblick ist beeindruckend. Die Berge dominieren eine Lagune mit blauem und transparentem Wasser, aus der Dutzende von sandigen, mit Palmen bewachsenen Inselchen auftauchen.

Tahaa Insel ist nur dünn besiedelt und wird vom täglichen Leben in acht kleinen, pastellfarbenen Dörfern belebt. Die Bevölkerung ehrt die polynesische Gastfreundschaft und ist Neuankömmlingen gegenüber äußerst wohlwollend. Einwohner lassen keine Gelegenheit aus, um ihr Land zu vermarkten, und zeigen Ihnen gerne ihr Handwerk, ihre Vanilleplantagen und Perlenfarmen. Die Sehenswürdigkeiten auf Tahaa sind zahlreich. Die Insel ist offen für die Außenwelt und hat sich entsprechend angepasst. Neben den zahlreichen lokalen Geschäften bietet die Tahaa Insel hochwertige Hotels und ist das perfekte romantische Reiseziel.

Die Vanille-Insel ist ein origineller Zwischenstopp bei einem Aufenthalt in Französisch-Polynesien. Der Duft und die Schönheit der Insel hinterlassen eine unvergessliche Erinnerung.

Sehenswürdigkeiten in Tahaa

1. Die Tausend Aromen der Vanille-Insel

Tahaa ist als Vanille-Insel bekannt, ein schöner Spitzname, der ihr internationales Renommee begründet. Die Insel ist in der Tat berühmt für ihre Vanilleproduktion, die als eine der reinsten der Welt gilt und im Allgemeinen für den Luxusmarkt bestimmt ist. Sie können die Vanille jedoch direkt von den Vanillefarmen kaufen und sogar eine Plantage besichtigen, wenn Sie dort sind.

So entdecken Sie die Insel mit dem exotischen Duft der Vanille. Ob in den Bergen oder auf der Straße, die ganze Insel ist von diesem süßen Aroma durchdrungen. Manchmal wird der Duft der in der Sonne getrockneten Kokosnüsse durch den der Vanilleplantagen ersetzt. Die Atmosphäre ist köstlich, ein echtes Paradiesgefühl und ein absolut unvergessliches Erlebnis.

2. Honeymoon im Taha’a by Pearl Resorts

Taha’a by Pearl Resorts ist vielleicht das schönste Hotel der gehobenen Klasse in Französisch-Polynesien. Die Qualität der Unterkünfte ist in einem intimen Resort der Superlative. Die luxuriösen Überwasser-Bungalows bieten alle Annehmlichkeiten, die Sie in einer diskreten und exzellenten Umgebung erwarten würden.

Mit direktem Zugang zum warmen Wasser der Lagune ist es ein Leichtes, den gesamten Aufenthalt an einem so perfekten Ort zu verbringen. Ideal gelegen auf einem Motu vor der Hauptinsel, lädt dieses Hotel dazu ein, zu entfliehen und die Ruhe zu genießen. Es ist das bevorzugte Ziel für Verliebte und Paare.

3. Entdecken Sie die Insel zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Kajak

Auf der Tahaa Insel gibt es zahlreiche Wanderwege, auf denen Sie die Vanilleplantagen und Aussichtspunkte entdecken können. Einer der beliebtesten Ausflüge ist der Aufstieg zum Lookout of Haamene. Im Süden bietet eine Querstraße einen spektakulären Blick auf die Berge und die großen Buchten, die die Insel in die Tiefe schneiden.

Diese außergewöhnliche Natur kann man auch von der Lagune und den Motus aus bewundern. Bei einer Kajaktour können Sie auch den Reichtum der Lagune und ihre reiche Wasserfauna genießen. Tahaa Insel bietet einen der besten Plätze in ganz Französisch-Polynesien, um bunte Fische zu beobachten. Bei einem Schnorchelgang im Korallengarten können Sie über ein echtes Naturaquarium fliegen.

Vue sur le lagon de Huahine et ses eaux turquoises

Tahaa in Kürze

Tahaa ist ein kleines Paradies, geheim und authentisch. Die idyllische Umgebung ermöglicht eine wunderbare Entdeckung der Schönheit der südlichen Inseln in einer sehr entspannten Atmosphäre. Außerdem mangelt es nicht an Aktivitäten auf der Insel und die freundliche Bevölkerung ermöglicht tolle Begegnungen. Es ist ein von der Welt abgeschnittener Aufenthalt, der die Besucher auf der Suche nach Ruhe, Intimität und fantastischen Landschaften erwartet.

Die Nähe zur Raiatea Insel ermöglicht es, diese Erfahrung an einem einzigen Tag zu genießen. Die Touren bieten die Chance, alle Schätze von Tahaa zu besichtigen, und führen am späten Nachmittag zurück. Wer sich Zeit nehmen und das Leben vor Ort genießen möchte, sollte zwei bis drei Nächte vor Ort verbringen.

Gut zu wissen

  • Zugang: Wenn es keinen Flughafen gibt, wie kommt man dann nach Tahaa? Der im Süden der Insel gelegene Hafen von Tapuamu ist Tahaas Tor zur Welt. Vom Hafen von Uturoa auf Raiatea dauert es 20 Minuten, um die Insel mit einem Wasser-Shuttle zu überqueren.

  • Kultur: Tahaa, das lange Zeit von äußeren Einflüssen abgeschottet war, zeichnet sich durch seine besondere Verbundenheit mit der tahitischen Sprache aus. Mehr als drei Viertel der Inselbewohner sprechen sie innerhalb der Familie fließend.

  • Feiertage: Im Herbst findet auf Tahaa eine Etappe des großen Piroggenrennens statt: das Hawaiki Nui. Von Raiatea aus geht es in einem Geschwindigkeitsrennen um die Tahaa Insel. Zu diesem Anlass werden wunderschöne traditionelle Veranstaltungen organisiert, die Sport, Tanz und Kultur miteinander verbinden.

  • Shoppen: Neben Perlenfarmen und Vanilleplantagen hat sich Tahaa einen Namen im Bereich der Alkoholdestillation gemacht. Unter den Souvenirs, die man von einer Reise nach Französisch-Polynesien mitbringen sollte, ist ein Vanille-Rum ein Muss.

Faites le tour de l'île de Huahine en jet ski !

Tahaa erkunden

Entdecken Sie unsere praktischen Tipps, Empfehlungen und Ideen für Ihren Aufenthalt!

Titel

Nach oben