Bora Bora

der Reiseführer

Bora Bora2022-06-05T05:32:37-10:00

Bora Bora, die romantische Insel

Die Insel Bora-Bora, die auch als „Perle des Pazifiks“ bezeichnet wird, hat sich ihren lobenden Ruf redlich verdient. Das fantastische Relief, die Lagune mit ihren vielen Blautönen und die weißen Sandstrände sprechen für sich. Die Insel liegt weniger als eine Stunde von Tahiti entfernt. Sie ist ein alter Vulkan, der teilweise unter Wasser liegt und von sandigen Reliefs, den berühmten Motus, umgeben ist. Die Lagune ist fast vollständig umschlossen und beherbergt eine immense Artenvielfalt unter Wasser, die an ein gigantisches natürliches Aquarium grenzt Die Farben der Lagune ändern sich, und die Berge erscheinen in einem rätselhaften Smaragdgrün. Die Kontraste sind sowohl auffallend als auch fantastisch. Bora Bora Insel, das Land der Legenden, das zu einem romantischen Reiseziel geworden ist, empfängt jedes Jahr Tausende von Besuchern in seinen Luxushotels. Die Klischees sind da, aber die Schönheit des Ortes ist bezaubernd.

Über Bora Bora

  • Standort: Gesellschaftsinseln

  • Fläche: 38 km²

  • Einwohnerzahl: 10600

  • Hauptort: Vaitape

  • Von Tahiti: 255 km, 50 Minuten

  • Flughafen: Bora Bora

Warum Bora Bora besuchen

In den letzten 30 Jahren hat sich die Insel zum bevorzugten Ziel für Luxustourismus entwickelt. Bora Bora ist bei Besuchern, die Romantik und Perfektion suchen, sehr beliebt und verfügt über viele hochwertige Hotels. Um die Privatsphäre zu gewährleisten, befinden sich die Resorts meist auf Motus mit privatem Zugang zum Strand. Wie ein Symbol erheben sich die Überwasser-Bungalows aus dem Meer und erobern die Lagune. Natürlich ist die Insel ein Traumziel für Hochzeitsreisende und Paare.

Bora Bora Insel ist vor allem die Darstellung der Schönheit der pazifischen Inseln. Hier herrscht eine perfekte Harmonie zwischen Land und Meer, geheimnisvollen Bergen und einer Lagune mit tausend Blautönen. Die Sonnenuntergänge fügen ihre orangefarbenen und rosafarbenen Schattierungen zu diesem herrlichen Bild hinzu. Jeden Tag erfindet sich die Insel vor Ihren Augen in einem außergewöhnlichen Spektakel neu. Diese bezaubernde Umgebung ist ideal für Kontemplation und Entspannung, aber auch für ein breites Angebot an Wassersportarten und Wanderungen.

Die Perle des Pazifiks ist mehr als eine Postkarte, sie ist auch ein Ort des täglichen Lebens und ein polynesisches Land, das stolz auf seine Vergangenheit ist. Daher ist sie ein unverzichtbarer Zwischenstopp für jeden Aufenthalt in Französisch-Polynesien.

Sehenswürdigkeiten in Bora Bora

1. Aktivitäten auf der Lagune

Der traumhafte Strand von Matira ist mit seinem weißen, mit Korallenstücken durchsetzten Sand ein wahrer Ort der Entspannung. Er zählt zu den schönsten Stränden des Atolls. Geschützt vor den Strömungen ist der Platz ideal zum Schwimmen im warmen und klaren Wasser. Anschließend können Sie Wassersportarten wie Paddeln und Kajakfahren nachgehen. Unterwegs können Sie die Unterwasserwelt mit ihren unzähligen bunten Fischen genießen. Andere ziehen es vielleicht vor, mit einem Jetski die Motus in der Lagune zu erkunden und die großartige Aussicht auf die Hauptinsel zu genießen.

Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die die Schönheit der Lagune unterstreichen. Einige sind beeindruckender als andere, wie zum Beispiel das Parasailing. Aber man muss kein Extremsportler sein, um die Lagune aus der Luft zu bewundern: Ein Flug über die Insel ist eine hervorragende Alternative und wird eine unvergessliche Erinnerung hinterlassen.

2. Luxushotels

Die Bora Bora Insel ist eine Ode an die Leidenschaft. Die Perle des Pazifiks ist ein Traumziel für Romantik und neue Liebe und verfügt über Hotels von unbeschreiblicher Qualität. Diese luxuriösen Resorts liegen in idyllischer Motu-Lage und verfügen über einen eigenen Strandzugang. Darüber hinaus bieten sie wunderbare Unterkünfte in Überwasser-Bungalows, die Ausdruck des polynesischen Wohlbefindens sind. Dank des optimalen Komforts und des aufmerksamen Personals ist es möglich, den gesamten Aufenthalt hier zu verbringen.

Das St. Regis Resort und das Four Seasons Resort sind ohne Zweifel die Einrichtungen, in der das Wort „Perfektion“ seine volle Bedeutung erhält. Mit einer tadellosen Qualität des Empfangs und der Dienstleistungen, erlaubt ihre privilegierte Lage ein unwirkliches Panorama auf den Berg Otemanu und einen fantastischen Blick auf die Lagune. Es ist eine unglaubliche Erfahrung, auf der romantischen Insel zu leben.

3. Erkunden Sie die Hauptinsel

Die Schönheit der Insel ist an Land ebenso spektakulär wie auf dem Meer. Die Besteigung des Mont Otemanu sorgt für Abwechslung und bietet unglaubliche Ausblicke auf die Lagune und die Buchten. Das Wandern auf den Gebirgen sorgt für eine totale Änderung des Panoramas.

Die Insel kann auch von der Küstenstraße aus mit Hilfe eines motorisierten Fahrzeugs erkundet werden. Es dauert nur zwei Stunden, um die Insel zu umfahren. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, die Dörfer und das authentische Leben der Einheimischen kennenzulernen und das „Mana“ von Bora Bora auf eine andere Art zu spüren.

Luftaufnahme der Lagune und der Luxusbungalows auf Bora Bora

Bora Bora in Kürze

Die Insel ist das ultimative romantische Reiseziel. Der Mythos von Bora Bora ist atemberaubend schön: Die Umgebung ist absolut himmlisch. Die phantastischen Berge der Hauptinsel und der Charme der wechselnden Farben in der Lagune sind besonders einprägsam. Die Perle des Pazifiks steht für sich allein und der Genuss dieser bezaubernden Landschaft ist an sich schon ein unvergessliches Erlebnis.

Romantiker und Verliebte finden hier das Erlebnis ihres Lebens für einen wunderbaren Aufenthalt. Die Insel ist ein Muss bei einem Aufenthalt in Polynesien. Zwei bis drei Tage vor Ort sind notwendig, um diese romantische Insel zu genießen.

Gut zu wissen

  • Flughafen: Der Flughafen von Bora Bora befindet sich auf einem Motu und nicht auf der Hauptinsel. Air Tahiti bietet einen kostenlosen Shuttleservice zum und vom Flughafen an, der etwa 15 Minuten dauert. Die Rückflüge vom Dorf Vaitape werden den Flügen entsprechend angepasst.

  • Geschichte: Die Insel ist ein wichtiges Zentrum der polynesischen Kultur und war eine Brutstätte für furchterregende Seeleute, die für den Krieg gerüstet waren, insbesondere gegen die benachbarten und konkurrierenden Inseln Raiatea und Tahaa.

  • Kulturerbe: Während des Zweiten Weltkriegs besetzte die amerikanische Armee die Insel im Falle eines japanischen Angriffs. Heute sind die Überreste dieser militärischen Anlagen, einschließlich der Kanonen, Touristenattraktionen.

  • Feiertage: Jedes Jahr im Juli findet die Heiva i Bora Bora statt. Dieses Fest mit traditionellen Tänzen und Liedern ist eine große Demonstration der polynesischen Identität. Paraden, Straßenfeste und Sportwettbewerbe mobilisieren die gesamte Bevölkerung.

Schöner Strand auf der Insel Bora Bora

Bora Bora erkunden

Entdecken Sie unsere praktischen Tipps, Empfehlungen und Ideen für Ihren Aufenthalt!

Titel

Nach oben