Tahiti ist eine bergige Insel mit einem beeindruckenden Relief. Die üppige Natur umgibt die steilen Felswände und lässt zahlreiche Wasserfälle entstehen. Die tiefen Täler werden wild und bieten fantastische Panoramen. Wandern auf Tahiti ist der beste Weg, um diese rätselhaften Landschaften zu entdecken und die Kraft der Inselkönigin zu spüren. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Von Spaziergängen von wenigen Kilometern bis hin zu Expeditionen auf Bergkämme, die Vielfalt der Wanderwege ermöglicht es jedem, die Insel in seinem eigenen Tempo zu erkunden. Die Wagemutigsten unter Ihnen werden sich sogar zu Wasserwanderungen verleiten lassen! Bringen Sie Wasserflaschen und Mückenschutzmittel mit und entdecken Sie das Wandern auf Tahiti.

Wandern auf Tahiti mit Kindern

Junge Eltern können beruhigt sein: Wandern auf Tahiti kann auch ein kleiner Spaziergang sein. Einige Wanderwege sind leicht zugänglich, nicht zu lang und werden den kleinen Abenteurer begeistern. Am Ziel sind die Spots oft beeindruckend.

Beginnen wir mit einem kleinen Ausflug an der Ostküste von Tahiti Nui: die 3 Wasserfälle von Faarumai. Von der Küste aus starten Sie am berühmten Blasloch, einer der natürlichen Sehenswürdigkeiten der Königininsel. Das Loch befindet sich an der Mündung einer Röhre aus vulkanischem Gestein und ähnelt einem Geysir. Je nach der Stärke der Wellen, die vom Meer in das Loch eindringen, ist sein Ausstoß mehr oder weniger stark. Die Attraktion ist gut sichtbar und manchmal laut, was vor allem Kindern gefallen wird.

Faarumai Wasserfälle, Tahiti, Französisch-Polynesien

Dann geht es weiter ins Landesinnere! Für Wanderer ist der Weg hin und zurück etwa 3 km lang. Sie können Ihr Fahrzeug jedoch auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe der 3 Wasserfälle abstellen. So brauchen Sie nur ein paar Minuten für den Spaziergang durch den üppigen Wald. Am Ziel erwartet Sie ein schöner Wasserfall, der fast 80 m hoch ist.

Der Zugang zu den anderen beiden Wasserfällen ist leider geschlossen, bis der Ort gesichert ist. Ein einziger Wasserfall reicht jedoch aus, um diesen Ort zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Diese Wanderung ist daher ein ausgezeichneter Familienausflug auf Tahiti.

Wandern auf Tahiti an einem Tag

Um die Kraft der Insel Tahiti zu spüren, gibt es nichts Besseres, als einen ganzen Tag lang zu wandern. Nehmen Sie Ihre Lieblingskopfbedeckung, einen passenden Regenmantel und Ihre besten Wanderschuhe mit und entdecken Sie die Naturwunder. Eine gute körperliche Kondition ist jedoch erforderlich.

Besuchen Sie das Faraura-Tal!

Vom Dorf Hitiaa an der Ostküste aus wandern Sie mehrere Kilometer flussaufwärts. Die natürliche Umgebung ist erhaben und bezaubernd. Diese herrliche Wanderung führt Sie an zahlreichen Wasserfällen und Gumpen vorbei, wo Sie während einer wohlverdienten Pause ein Bad nehmen können.

Während das erste Drittel des Weges relativ einfach zu gehen ist, ist der Rest des Weges aufgrund des unebenen Geländes sportlicher. Ab dem ersten Wasserfall müssen Sie manchmal Ihre Hände oder sogar Seile benutzen, um einige Passagen zu überwinden. Trotz der geringen Höhe kann der Höhenunterschied manchmal sehr steil sein.

Aber die Mühe lohnt sich: Die Aussicht über das Tal ist fabelhaft. Vor allem die Wasserfälle werden Ihnen unvergesslich bleiben. Der Höhepunkt ist sicherlich der Hauptwasserfall, ein 180 m hoher Wasserfall, an dessen Fuß Sie noch einmal in aller Ruhe baden können. Einige werden sich im Sprung in die Wasserbecken versuchen, wobei immer die Sicherheits- und Vorsichtsregeln beachtet werden müssen.

Wandern ins Faraura-Tal, Tahiti, Französisch-Polynesien

Ein schönes Abenteuer im Kontakt mit der Natur, das Sie in Ihrem eigenen Rhythmus erleben können. Rechnen Sie mit 5 bis 8 Stunden, je nach Ihrem Niveau und der Dauer der Zwischenstopps. Dieser Ausflug gehört zu den besten Sehenswürdigkeiten in Tahiti.

Baden Sie am Wasserfall im Fautaua-Tal

Mit seinen 135 m ist der Loti-Wasserfall einer der beliebtesten auf Tahiti. Nicht weit von der Hauptstadt Papeete entfernt, führt ein Pfad durch die üppige Vegetation des Waldes zu ihm. Während die ersten Kilometer flach verlaufen, ist der zweite Teil der Wanderung steiler. Es ist herrlich, zum Klang des fließenden Flusses zu wandern.

Nach einigen Kilometern gibt es zwei Wege, die Sie einschlagen können. Der erste führt noch weiter hinauf zu den oberen Becken, die den Wasserfall von Loti überragen: die berühmten Fachoda Becken. Der zweite Weg führt weiter entlang des Flusses bis zum Fuß des Wasserfalls und einige Passagen erfordern, dass Sie ein wenig nass werden. In beiden Fällen ist die Aussicht bei der Ankunft fantastisch und ein erfrischendes Bad ist ein Muss.

Dieser Hin- und Rückweg erfordert eine gewisse Ausdauer und zwischen 4 und 6 Stunden Ihrer Zeit, je nach Ihrem Tempo und den Badezeiten. Um die Wanderung durch das Fautaua-Tal zu machen, müssen Sie dem Personal eine Berechtigung vorlegen. Diese kostenpflichtige Berechtigung (ca. 5€) erhalten Sie unter der Woche im Rathaus von Papeete oder bei Ihrem Wanderführer. Bitte beachten Sie auch die Öffnungszeiten, da der Zugang zum Gelände am späten Nachmittag geschlossen wird.

Übernachten Sie in einer Berghütte

Wie wäre es, wenn Sie die tiefen Täler verlassen würden, um etwas höher zu steigen? Das ist das Abenteuer, das auf erfahrene Sportler wartet, die auf der Suche nach unglaublichen Aussichtspunkten sind. Die Wanderung zum Mount Aorai führt Sie auf über 1500 m, wobei Sie auf schmalen Pfaden über die Kämme der Bergketten wandern. Sie werden das Gefühl haben, auf den Wolken zwischen den Bergen und dem Pazifischen Ozean zu wandern. Die Anstrengungen werden mit außergewöhnlichen Panoramen belohnt. Sie können sogar in einer der beiden Hütten auf der Strecke übernachten. Die ideale Gelegenheit, den Sonnenuntergang über Moorea und den Sonnenaufgang über Tahiti zu bewundern.

Wandern bis zum Mont Aorai, Tahiti, Französisch-Polynesien

Obwohl der Weg relativ gut markiert ist, wird die Wanderung als ziemlich schwierig angesehen. Die Entfernungen sind groß und die Anstiege können sich als ziemlich steil erweisen. Mehrmals müssen Sie sich mit Hilfe von Seilen fortbewegen. Die Strecke vom Stadtrand von Papeete und zurück beträgt ungefähr 20 km. Ein Tagesausflug erfordert daher eine ausgezeichnete körperliche Verfassung.

Wenn Sie biwakieren wollen, sollten Sie Schlafsäcke, Proviant und vor allem viel Wasser mitbringen. Außerdem sollten Sie sich mit geeigneter Kleidung ausstatten, die Ihre Beine und die Kälte schützt. Ideal ist es, wenn Sie die zweite Hütte vor 16 Uhr erreichen und dort übernachten.

In beiden Fällen ist es besser, wenn Sie von einem ortskundigen Bergführer begleitet werden. Einige Abzweigungen sind irreführend und leiten zu gefährlicheren Passagen. Außerdem kann ein Bergführer den Rhythmus der Wanderung bestimmen, damit Sie pünktlich ankommen.

Eine tolle Alternative: Wasserwandern auf Tahiti

Die Lavaröhren-Tour (Lavatubes) ist wahrscheinlich das ungewöhnlichste Erlebnis auf der Königininsel und wird alle Ihre Sinne beanspruchen. Sie gehen durch riesige Tunnel, die von Lavaströmen aus der Zeit der Entstehung der Insel gegraben wurden. Heute hat die Erosion fantastische natürliche Relikte hinterlassen und bietet einen außergewöhnlichen Anblick.

Das kontemplative Abenteuer ist vor allem eine sportliche Herausforderung, die dem Canyoning ähnelt. Sie klettern über Felsen, schwimmen durch eine Furt und können sogar in die untersten Becken der Höhlen springen, d.h. in völliger Dunkelheit. Sie durchqueren Labyrinthe mit Hilfe von Stirnlampen, was diese Wanderung zu einem Ausflug macht, der an Höhlenforschung erinnert.

Lavatubes von Hitiaa, Tahiti, Französisch-Polynesien

Die bekannteste Wasserwanderung befindet sich im Dorf Hitiaa, wo Sie nacheinander drei Lavaröhren besuchen können. Dieser Ausflug ist eine der Aktivitäten, die Sie sich auf der Insel nicht entgehen lassen sollten. Natürlich müssen Sie über eine gute körperliche Kondition verfügen und den Besuch in Begleitung und unter Aufsicht eines zertifizierten Führers unternehmen.

Nutzen Sie die Dienste eines zertifizierten Bergführers

Die Risiken des Wanderns auf Tahiti

Wandern auf Tahiti muss man sich verdienen. Die Wege sind oft anspruchsvoll und erfordern Vorsicht. Die erste Vorsichtsmaßnahme ist, die Wetterbedingungen zu berücksichtigen. Verzichten Sie auf Expeditionen, wenn es in den vergangenen Tagen geregnet hat oder wenn der Wetterbericht für denselben Tag Regen vorhersagt. Das Gelände wäre rutschig und die Gefahr von Steinschlag oder Erdrutschen wäre groß. Sorgen Sie dann für die richtige Ausrüstung: Wanderschuhe, eine Kopfbedeckung und bei abgelegenen Wanderungen ein Erste-Hilfe-Set. Um sicher zu gehen, dass Sie nichts vergessen, lesen Sie unsere Tipps für eine gute Reisevorbereitung für Tahiti.

Beginnen Sie Ihre Wanderung am besten früh am Morgen, um einerseits die große Hitze während des Aufstiegs zu vermeiden und andererseits das Ziel zu erreichen, bevor die Wolken den Himmel bedecken. Aufgrund des tropischen Klimas werden Sie jedoch der Hitze nicht entkommen können. Daher ist es wichtig, dass Sie regelmäßig an Ihre Flüssigkeitszufuhr denken. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit, je nach Länge der Strecke zwischen 1 und 3 Litern, aber auch etwas zu essen und Energie zu tanken: Obst, Energieriegel, ein Sandwich, etc. Dieser Rat gilt insbesondere für Kinder.

Schließlich führen viele Routen über Wege auf Privatgrundstücken und erfordern die vorherige Erlaubnis des Eigentümers. Für ein sorgenfreies und sicheres Erlebnis empfehlen wir Ihnen, sich an die Spezialisten für das Wandern auf Tahiti zu wenden.

Auswahl des Wanderführers

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Wanderungen mit zertifizierten und lizenzierten Wanderführern zu organisieren. Ihre große Kenntnis der Region und ihre Professionalität machen sie zu unverzichtbaren Akteuren, um sich die besten Bedingungen zu sichern. Zwei Agenturen haben unsere Aufmerksamkeit erregt.

Zunächst sollten wir das schöne Familienabenteuer bei Aito Rando hervorheben. Diese Agentur wird Sie mit Kompetenz und Exzellenz durch prächtige Naturlandschaften führen. Das Bemühen um die Weitergabe von Wissen ist sehr real, umso mehr, als Aito Rando auch die Geschichte eines Vaters mit seinem Sohn ist. Eine Adresse von sehr hoher Qualität, die Sie bei Ihren Bergwanderungen nicht verpassen sollten.

Die Agentur Tahiti Reva Trek bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die versteckten Schätze von Tahiti zu entdecken. Die Schlüsselwörter sind Freundlichkeit und Authentizität. Der Ausflug zu den Lavaröhren (Lavatubes) ist besonders empfehlenswert, wobei Anfängern besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Es gibt so viel zu entdecken auf Tahiti!

Es gibt viele Wanderrouten auf Tahiti und Wanderer finden auf der Königininsel ein privilegiertes Gebiet für Entdeckungen und Erkundungen. Jetzt müssen Sie nur noch Ihren Aufenthalt in Französisch-Polynesien organisieren. Wählen Sie die beste Zeit, um die Pazifikinseln zu besuchen, vermeiden Sie die feuchte Jahreszeit und finden Sie Ihren Flug nach Tahiti.

Neben den körperlichen Aktivitäten werden Sie auch eine reiche und attraktive Kulturszene erleben. Es gibt so viel zu tun auf Tahiti, dass wir gerne noch ein wenig länger bleiben würden. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihren Aufenthalt in Polynesien zu organisieren.