Ein Urlaub in Französisch-Polynesien lässt sich nicht improvisieren. Sie müssen die beste Reisezeit für Tahiti finden, eine Reiseroute planen und natürlich die Unterkunft Ihrer Träume finden. Kurzum, all dies erfordert Zeit und Organisation. Aber eine gute Reisevorbereitung für Tahiti bedeutet auch, dass man sich Gedanken darüber machen muss, was man in seinen Koffer packt. Nach so vielen Anstrengungen wäre es schade, wenn Sie unvorbereitet wären. Hier ist eine Liste der wichtigsten Dinge, die Sie auf einer Reise nach Tahiti mitnehmen sollten.

Eine gute Reisevorbereitung für Tahiti bedeutet, gültige Papiere zu haben

Die Gültigkeitsdauer des Reisepasses muss die gesamte Dauer des Aufenthalts in Polynesien abdecken. Da eine Reise Monate im Voraus geplant wird, kann es sein, dass Ihr Ausweis am Tag der Abreise oder noch schlimmer am Tag des Rückfluges nicht mehr gültig ist. Für die Verlängerung eines Personalausweises oder Reisepasses müssen Sie mit einer Frist von einem bis drei Monaten rechnen.

Für Bürger der Europäischen Union, britische Staatsbürger und nordamerikanische Bürger ist kein Touristenvisum erforderlich. Ein gültiger Reisepass ist ausreichend.

Reisepass mit Visum für Französisch-Polynesien

Vergessen Sie nicht, eine elektronische Reisegenehmigung (ESTA) zu beantragen, die Ihnen die Einreise durch die USA in Nordamerika ermöglicht. Dieses administrative und kostenpflichtige Verfahren muss einen Monat im Voraus online durchgeführt werden und die Zahlung erfolgt per Kreditkarte oder PayPal-Konto.

Wir empfehlen Ihnen, eine Reiseversicherung abzuschließen, um sicherzustellen, dass Sie keine Probleme haben, die einen Krankenhausaufenthalt oder die Stornierung Ihres Aufenthalts erforderlich machen. Bitte beachten Sie, dass für den Besuch von Tahiti und ihren Inseln keine besonderen Impfungen erforderlich sind.

Gute Reisevorbereitung für Tahiti: Was Sie nicht vergessen sollten

Für die Wanderung

Wenn Sie vorhaben, Tahiti und ihre Inseln zu bereisen und die üppigen Berge zu besteigen, dann sollten Sie ein gutes Paar Schuhe mitbringen. Dies ist sowohl eine Frage des Komforts als auch der Sicherheit, um Unfälle und damit mögliche Verletzungen zu vermeiden. Es ist undenkbar, dass Sie mit Flip-Flops oder Savannen durch den Dschungel oder über steinige Wege wandern.

Zur gute Reisevorbereitung für Tahiti gehören eine Wasserflasche aus Metall, eine Kopfbedeckung, die Kopf und Nacken schützt, und vor allem ein starkes DEET-Mückenschutzmittel. Aufgrund der Hitze und der Feuchtigkeit des Waldes sind die Mücken zahlreich und sehr aktiv. Ohne Schutz können Sie unangenehme und stressige Erfahrungen machen.

Schließlich kann es selbst im südlichen Winter mitten im August zu plötzlichen und sintflutartigen Regenfällen kommen. Wanderer sollten daher einen Regenmantel mitbringen, um sich optimal zu schützen.

Für Wasseraktivitäten

Schützen Sie sich vor der Sonne! Bringen Sie eine Kopfbedeckung, eine gute Sonnenbrille und Sonnencreme mit dem höchsten Lichtschutzfaktor mit. Um Ihren Körper vor den Reflexionen der Sonne auf der Wasseroberfläche zu schützen, empfehlen wir zusätzlich zu Ihrem normalen Badeanzug einen bedeckenden Badeanzug.

Für das Schnorcheln sind Wasserschuhe unerlässlich. Sie schützen Sie vor Korallenspitzen und potenziell giftigen Fischen, die sich am Boden verstecken. Was den persönlichen Komfort angeht, können Sie Ihre eigene Maske und Ihren eigenen Schnorchel in Ihrer Größe mitbringen. Wie wäre es mit einer Wasserkamera, um die Begegnungen unter Wasser festzuhalten?

Surfer finden auf Tahiti zahlreiche Surfspots, die zu den beeindruckendsten der Welt gehören. Die Wellen sind hohl und der Meeresboden ist mit Riffen bedeckt. Neben Wasserschuhen ist das Tragen eines Helms unerlässlich.

Maske und Schnorchel für Wasseraktivitäten

Für das Tauchen

Zertifizierte Taucher sollten ihren Tauchschein nicht vergessen. Sie müssen ihn in den Tauchclubs auf den verschiedenen Inseln vorlegen. Aufgrund der 24-Stunden-Frist vor dem Abflug empfehlen wir, die Tauchgänge vorzugsweise am Tag nach der Ankunft auf einer Insel durchzuführen. Im Falle einer Stornierung aufgrund von schlechtem Wetter oder Havarien können Sie Ihren Tauchgang auf den nächsten Tag verschieben.

Ansonsten gilt: Reisen Sie mit leichtem Gepäck!

Das Klima in Französisch-Polynesien ist tropisch, so dass Sie Ihre Koffer nicht mit Tonnen von Kleidung füllen müssen. Außerdem gibt es in Tahiti viele Geschäfte, in denen Sie auch in letzter Minute noch etwas kaufen können (z.B. Flip-Flops).

Bereiten Sie sich auf das Wichtigste vor: Shorts, T-Shirts, leichte Hosen und eine wärmere Weste für den Abend. Ansonsten ist das Leben auf den Inseln recht entspannt. In den Luxushotels und Gourmetrestaurants wird jedoch elegante Kleidung verlangt. Schließlich wird die größte Herausforderung darin bestehen, nicht überladen mit Koffern voller Tahiti-Souvenirs nach Hause zu fahren! Beachten Sie die Gewichtsbeschränkungen auf allen Flügen.

Reisevorbereitung für Tahiti vor der Reise: Kontaktieren Sie Ihre Gastgeber!

Wenn Sie in einer Pension oder einem Hotel auf Tahiti wohnen, vergessen Sie nicht, Ihre Ankunftszeit anzugeben. Ihre Gastgeber können Sie dann direkt vom Flughafen abholen und Sie zu Ihrer Unterkunft bringen. Außerdem werden sie Sie mit Blumen und einem Lächeln begrüßen. Willkommen in Polynesien .

Erkundigen Sie sich nach den Kosten für einen Aufenthalt in Tahiti und stellen Sie Ihr Budget zusammen. Was sind die besten Aktivitäten vor Ort? Tauchen in Tahiti bietet großartige Entdeckungen und die kulturellen Abende rund um die Figur der Vahiné von Tahiti sind außergewöhnlich. Und vergessen Sie nicht, dass die Inseln des Südpazifiks nach Ihren Wünschen besucht werden können: Haben Sie an eine Kreuzfahrt nach Tahiti gedacht? Kontaktieren Sie uns, um Ihre Reise nach Französisch-Polynesien zu organisieren.