Tahiti ist eine bergige Insel mit einer hohen Niederschlagsrate. Selbst in der Trockenzeit sind Sie nie ganz sicher vor einem Regenschauer. Mit dem Regen fallen die Pläne für eine Wanderung oder einen entspannten Strandurlaub ins Wasser. Dennoch ist der Tag nicht verloren. Es ist eine Gelegenheit, untypische Orte zu besuchen, die auch den Charme von Französisch-Polynesien ausmachen. Sogar Aktivitäten sind möglich. Was tun in Tahiti, wenn es regnet? Hier sind die besten Möglichkeiten, einen regnerischen Tag zu genießen und dabei trocken zu bleiben, oder fast trocken zu bleiben.

1. Ein Besuch in der Markthalle von Papeete

Markt von Papeete, Tahiti, Französisch-Polynesien

Ob es während Ihres Aufenthaltes regnet oder nicht, ein Besuch der Markthalle von Papeete gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Tahiti. Auf zwei Ebenen können Sie das lokale Leben in einer farbenfrohen Atmosphäre mit vielen Geschmäckern und Begegnungen entdecken. Blumen, Obst und Gemüse, Fleisch und vor allem viel Fisch erwarten Sie im Erdgeschoss. Im Obergeschoss gibt es mehrere Stände mit Kleidung, ätherischen Ölen und vielen handgefertigten Gegenständen. Unter all den lokalen Spezialitäten ist es einfach, Geschenke aus Tahiti zu finden, das Sie mit nach Hause nehmen können.

Von Montag bis Samstag ist der Markt in Papeete bis 18 Uhr geöffnet. Sonntags sind die Öffnungszeiten von 4.00 bis 9.00 Uhr verkürzt, aber die Aktivität ist noch intensiver und erstreckt sich bis auf die Bürgersteige der Straße. Es ist ein großes Vergnügen, hier spazieren zu gehen, die Stände zu beobachten und natürlich die frischen Produkte und das beste Essen in Tahiti zu probieren.

2. Der Besuch des Museums von Tahiti und ihren Inseln

Nicht weit von Papeete an der Westküste liegt das Museum von Tahiti und ihren Inseln, das sich der Erhaltung des polynesischen Kulturerbes und der Vermittlung an jüngere Menschen und internationale Besucher widmet. Das Museum ist das einzige echte Museum auf Tahiti und verfügt über eine Sammlung von mehreren tausend künstlerischen und ethnographischen Objekten. Hier können Sie unbekannte Teile der polynesischen Zivilisation entdecken: u.a. die Migrationen im polynesischen Dreieck, die ersten Künste, religiöse Kulte und einen wunderschönen ethnobotanischen Rundgang im Freien.

Aufgrund der Modernisierungsarbeiten und der Verzögerungen durch die weltweite Pandemie im Jahr 2020 ist der Zugang nur zu den regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen möglich. Zweifellos wird die baldige Wiedereröffnung das Museum zu einem Muss für alle Tahiti-Besucher machen, zur Freude der Kinder. Rechnen Sie mit mindestens einer Stunde vor Ort und einem extrem niedrigen Eintrittspreis und engagiertem Personal, das Ihnen bei jeder Gelegenheit gerne Auskunft gibt.

3. Was tun in Tahiti, wenn es regnet : Eine polynesische Massage

Der Wetterbericht sagt für die nächsten Tage Regen voraus. Verlieren Sie nicht Ihre positive Energie: Bringen Sie sich mit einer Massage in Tahiti wieder ins Gleichgewicht! Besuchen Sie den besten Massagesalon der Insel, Pointe Vénus, oder lassen Sie Ihre Masseurin direkt zu Ihrer Unterkunft kommen. Sie werden die tahitianische Kunst des Taurumi kennenlernen. Diese uralte Praxis sorgt für die Harmonie von Körper und Geist.

Die Massage in Tahiti ist nicht nur eine Quelle des persönlichen Wohlbefindens, sondern auch eine echte Annäherung an die polynesische Kultur, ebenso wie Tätowierung oder Tanz. Lassen Sie sich von dieser energiespendenden und kulturellen Erfahrung verführen. Achten Sie also auf die Wettervorhersage und denken Sie daran, Ihre Sitzung rechtzeitig zu buchen!

Eine tahitianische Massage mit ätherischen Ölen

4. Tauchen

Eine der besten Aktivitäten bei Regenwetter ist das Tauchen auf Tahiti. Unter Wasser sind die Bedingungen bei Regen im Wesentlichen die gleichen. Die Sicht ist immer noch ausgezeichnet und die Tauchzentren heißen Sie genauso herzlich willkommen wie an sonnigen Tagen. Besuchen Sie die Marina Taina in Punaauia: Hier finden Sie die besten Agenturen in Tahiti. Sobald Sie im Wasser sind, ist der Regen nur noch eine entfernte Erinnerung und Sie können die Wasserfauna beobachten oder Flugzeug- und Schiffswracks erkunden.

Zögern Sie nicht, die Tauchbasis bis zum Vortag zu kontaktieren, da manchmal noch Plätze frei sind, da es einige Absagen gibt. Nach Absprache wird Sie Ihr Tauchlehrer direkt von Ihrem Hotel abholen. Praktisch und angenehm.

Tauchen in Tahiti

5. Der Besuch des James Norman Hall House

Was ist die kollektive westliche Vorstellungswelt rund um den polynesischen Mythos? Auf diese Frage versucht ein sehr kleines Museum, das dem amerikanischen Schriftsteller James Norman Hall gewidmet ist, eine Antwort zu geben. Der Abenteurer und Held des Ersten Weltkriegs war einer der ersten Bürger der Vereinigten Staaten, der sich als Freiwilliger an der Seite der alliierten Streitkräfte in Europa meldete. Nach dem Ende der Kriegszeit ließ er sich auf Tahiti nieder, wo er eine brillante literarische Karriere verfolgte, insbesondere mit seiner Bounty-Trilogie.

Das James Norman Hall House steht unter Denkmalschutz und wurde 2002 in ein Museum umgewandelt. Die typischen Möbel aus den 1930er Jahren und die vielen persönlichen Gegenstände aus dem Besitz des Autors verleihen dem Haus eine außergewöhnliche romantische Atmosphäre. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch mit dem Besucherreferent, das absolut engagiert und spannend ist. Wenn Sie am Vortag reservieren, können Sie hier sogar zu Mittag essen und die Küche ist ausgezeichnet.

Und was tun auf Tahiti, wenn es regnet… nicht mehr!

Die nächsten Tage sehen milder aus. Es ist Zeit, die natürliche Schönheit der Königininsel von Französisch-Polynesien zu genießen. Mit einem Mietwagen auf Tahiti können Sie die Insel hervorragend erkunden. Besuchen Sie die schwarzen Sandstrände oder das Fautaua-Tal! Kontaktieren Sie uns, um Ihren Aufenthalt in Tahiti und ihren Inseln zu organisieren.