Am Ende der Welt, das Paradies der Inseln: das ist es, was ein Urlaub in Französisch-Polynesien zu entdecken bietet. Mehr als hundert Inseln, die sich mitten im Pazifischen Ozean verlieren und sich über ein Gebiet erstrecken, das so groß ist wie das europäische Festland. Die Natur ist von außergewöhnlicher Schönheit und wirkt wild und zerbrechlich zugleich. Fernab der klassischen Touristenrouten sind Tahiti und ihre Inseln ein intimes Reiseziel und versprechen eine privilegierte Begegnung mit der polynesischen Kultur. Welche Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien gibt es zu sehen: Wir geben Ihnen die besten Tipps für Ihre Reise.

Die Inseln selbst sind die beste Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien

Jede polynesische Insel hat einen besonderen Charakter. Die meisten Besucher bleiben jedoch während ihres Aufenthalts auf dem Archipel der Gesellschaft und einige fahren bis zu den Tuamotus. Wir bieten Ihnen daher einen Überblick über einige der Inseln rund um Tahiti, wobei wir uns wünschen, dass Sie auch die weiter entfernten Archipele wie die Marquesas oder die Gambier besuchen können.

Huahine, die authentische Insel

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Huahine erkunden

Huahine ist ein verstecktes Juwel, wo alles zum Staunen einlädt. Die Natur ist weitgehend erhalten und gibt der Insel ihren Spitznamen Authentic. Es ist ein riesiges, unberührtes Land, das Ihnen Entdeckungen bietet, die überraschender sind als alle anderen. Die Insel kann sowohl an Land als auch von der Lagune aus bei einem Ausflug entdeckt werden. Die Landschaften sind prächtig und das Wasser der Lagune ist wunderschön. Als Land der Bräuche und Traditionen verspricht Huahine ein unglaubliches Eintauchen in die polynesische Kultur.

Bora Bora, die romantische Insel

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Bora Bora erkunden

Ein Urlaub in Französisch-Polynesien sollte nicht ohne einen Besuch auf der romantischen Insel stattfinden. Bora Bora wird auch die Perle des Pazifiks genannt und ist von legendärer Schönheit. Ihr rätselhaftes Relief und die wechselnden Farben der Lagune mit ihren tausend Blautönen haben sie berühmt gemacht. Die Insel ist zum bevorzugten Reiseziel für Hochzeitsreisende in Französisch-Polynesien geworden. Als Symbol für diese Romantik sind die Überwasser-Bungalows der Hotels tief in die Lagune hineingesunken, um die außergewöhnlichsten Panoramen zu genießen.

Moorea, die komplette Insel

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Moorea erkunden

Moorea ist eine unglaubliche Zusammenfassung des Besten, was Französisch-Polynesien zu bieten hat. Ihre grünen Berge dominieren riesige Buchten und tauchen in die blaue Lagune ein. Die Insel ist eine wahre Naturschönheit und verfügt über viele traumhafte Strände. Moorea ist sehr leicht zu erreichen und liegt nur eine kurze Strecke von Tahiti entfernt. Das Hotelangebot ist hervorragend und die kulturellen und sportlichen Aktivitäten sind zahlreich. Es ist das ideale Ziel für einen kompletten und unvergesslichen Urlaub in Französisch-Polynesien.

Rangiroa, das Atoll am Ende der Welt

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Rangiroa erkunden

Der Tuamotu-Archipel besteht hauptsächlich aus Atollen, die nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen. Die Natur drückt sich hier kraftvoller denn je aus. Rangiroa zeichnet sich durch die Unermesslichkeit seiner Lagune aus, ein wahres Innenmeer mit einer fantastischen Artenvielfalt. Als Paradies für Taucher aus aller Welt verbirgt das Atoll mehrere Naturwunder, die Sie bei Bootsausflügen auf der Lagune bewundern können. Ein Besuch auf Rangiroa verspricht ein außergewöhnliches Gefühl vom Ende der Welt, wo Männer und Frauen noch leben.

Tahiti, die Königininsel

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Tahiti erkunden

Als Tor zu Französisch-Polynesien ist Tahiti viel mehr als nur ein Aufstieg. Die Insel ist reich an prächtigen Berglandschaften und ihre unzähligen Wasserfälle machen ihren Ruf ebenso wunderbar wie rätselhaft. Tahiti ist auch das Gesicht der heutigen polynesischen Gesellschaft. Die Hauptstadt Papeete vereint Moderne und Tradition in einem Festival der Farben, Musik und Aromen. Während des südlichen Winters nimmt die ganze Insel an großen kulturellen Aufführungen teil, die das lokale Erbe mit Stolz tragen.

Was Sie bei Ihrem Urlaub in Französisch-Polynesien unternehmen können

Genießen Sie die weißen Sandstrände

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Strände

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien sind zahlreich. Strände in Französisch-Polynesien gehören zu den schönsten der Welt. Mit Blick auf die Lagune genießen Sie eine natürliche Umgebung von außergewöhnlicher Schönheit. Die Farben werden Ihnen nie so intensiv erscheinen. Die meisten Strände sind mit feinem weißen Sand bedeckt. Einige vulkanische Inseln haben herrliche schwarze Sandstrände, wie Tahiti. Der Moment ist zum Kontemplieren, aber auch zum Schwimmen da das Wasser immer warm und sehr angenehm ist.

Schnorcheln in der Lagune

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Snorkeling

Tauchen Sie einfach den Kopf unter Wasser, um festzustellen, dass die Lagune nicht leer ist. Sie werden eine reiche und überraschend vielfältige Unterwasseraktivität sehen. Bunte Fische, Stachelrochen, manchmal Schildkröten, aber vor allem viele Schwarzspitzenhaie werden Ihren Ausflug begleiten. Diese Fauna ist harmlos und Sie können sie sogar ein paar Meter vom Ufer entfernt beobachten. Um das Schauspiel in vollen Zügen zu genießen, reichen eine Maske, ein Schnorchel und Wasserschuhe aus. Es ist sicher einer der besten Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien.

Wandern im Wald oder in den Bergen

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Wandern

Das Wandern in Französisch-Polynesien findet hauptsächlich auf den höher gelegenen Inseln statt, wo die Berge dominieren. Wenn Sie einige von ihnen erklimmen, erhalten Sie außergewöhnliche Ausblicke auf die Lagune, die Motus und den Ozean, wie auf Maupiti oder Raiatea. Das steile Terrain macht die Ausflüge oft sportlich. Andere ziehen es vor, auf der Suche nach Wasserfällen und Seen durch den dichten Wald von Tahiti zu wandern. Diese Wanderungen sind auch kulturell interessant, da Sie die tropische Flora und viele archäologische Stätten entdecken.

Tauchen bei Tag oder Nacht

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Tauchen

Das Tauchen in Französisch-Polynesien zieht jedes Jahr Tausende von Abenteurern und Liebhabern aquatischer Entdeckungen an. Es gibt keinen Mangel an Tauchplätzen: Anau in Bora Bora, das Weiße Tal in Tahiti, der Tiputa-Pass in Rangiroa oder die Haifischwand in Fakarava. Begegnen Sie Mantarochen, Falterfischen, Schildkröten und vielen Haien. Einige werden sogar Flugzeug- und Bootswracks in Tahiti und Raiatea entdecken. Andere besuchen den Meeresgrund bei einem fantastischen Tauchgang bei Sonnenuntergang.

Entdecken Sie die polynesische Kultur

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Kultur erleben

Im Pazifik ist das polynesische Volk stolz darauf, das Erbe seiner Vorfahren zu bewahren und weiterzugeben. Die kulturellen Stätten in Französisch-Polynesien sind zahlreich: verschwundene Tempel, traditionelle Riten und magische Legenden. Tahiti und ihre Inseln bieten auch Tanz, Musik, Tattoos und Kokosnussessen. Sie werden das kollektive und kommunikative Wohlbefinden einer der gastfreundlichsten und aufgeschlossensten Bevölkerungen zu schätzen wissen. Besuchen Sie die Strände oder die Markthalle in Papeete, Tahiti, und überzeugen Sie sich selbst.

Fünf Aktivitäten bei Ihrem Urlaub in Französisch-Polynesien

Jet Ski Tour in Huahine

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Jetski Tour auf Huahine

Steigen Sie allein oder zu zweit auf Ihren Jet-Ski und erkunden Sie Huahine. Bewundern Sie mit Ihrem Reiseleiter auf spielerische und sportliche Weise die üppige Vegetation an den Ufern und die in der Lagune versunkenen Motus. Dieses Abenteuer ist ein Ruf nach Freiheit, nach der freien Natur und wird Abenteurer jeden Alters begeistern. Die Expedition führt Sie bis ans Ende der Inseln, um unberührte und geschützte Gebiete zu entdecken.

Sind Sie bereit zu buchen? Sie können dies noch heute online tun!

Schwimmen Sie mit Walen in Moorea

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Walbeobachtung auf Moorea

Eine der besten Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien ist die Walbeobachtung. Von Juli bis Oktober findet in den polynesischen Gewässern die Wanderung der Buckelwale statt. In Moorea können Sie das Schauspiel am besten genießen. Ihr erfahrener Reiseleiter nimmt Sie an Bord eines Bootes mit, um diesen riesigen Meeressäugern zu begegnen. Geduld und Beobachtung sind gefragt, bis Sie in einem Moment der Gnade in aller Sicherheit neben ihnen schwimmen können. Das Erlebnis ist magisch und absolut unvergesslich.

Sind Sie bereit zu buchen? Sie können dies noch heute online tun!

Der Ausflug zur Blauen Lagune in Rangiroa

Kokosnüsse auf einer Sandbank im Rangiroa-Atoll

An Bord eines Bootes überqueren Sie die riesige Lagune von Rangiroa zu einem geheimen und wunderschönen Ort. Neben der Hauptlagune gibt es noch eine zweite Lagune. Ihr Wasser ist rein und intensiv blau und gibt ihr den Namen Blaue Lagune. Aufgrund ihrer geringen Tiefe ist dieser Ort die Heimat einer Haifischzucht. Dutzende von kleinen Schwarzspitzenhaien umkreisen Sie in einem unaufhörlichen Ballett. Ein Tagesausflug und eine begleitete Erfahrung, die so schön wie überraschend ist!

Sind Sie bereit zu buchen? Sie können dies noch heute online tun!

Eine E-Bike Tour zum Taputapuatea Marae in Raiatea

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Marae Taputapuatea auf Raiatea besuchen

Raiatea ist das ursprüngliche Zentrum der polynesischen Zivilisation. Von hier aus begannen die großen Siedlungswanderungen nach Hawaii, auf die Osterinsel und nach Neuseeland. Aus dieser Zeit sind die Überreste des Marae von Taputapuatea erhalten. Sie können diesen wichtigen Ort der polynesischen Kultur während einer Tour mit dem Elektrofahrrad besuchen. Dank dieses praktischen und bequemen Fortbewegungsmittels werden Sie mit Ihrem Guide die alten polynesischen Riten in einer außergewöhnlichen natürlichen Umgebung am Rande der Lagune entdecken.

Fallschirmspringen über Bora Bora

Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien: Skydiving auf Bora Bora

In völliger Sicherheit und in Begleitung eines Teams kompetenter Trainer, die sich um Ihr Wohlbefinden sorgen, machen Sie einen Tandemsprung über Bora Bora. Während des freien Falls werden die Nervenkitzel-Suchenden begeistert sein, bevor sie den Abstieg genießen, um die Schönheit der romantischen Insel aus der Luft zu betrachten. Dies ist der Sprung Ihres Lebens für eine unvergessliche Erinnerung und sicherlich eine Aktivität abseits der ausgetretenen Pfade!

Sind Sie bereit zu buchen? Sie können dies noch heute online tun!

Planen Sie jetzt Ihren Urlaub in Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien ist ein ideales Reiseziel für einen erholsamen Urlaub. Seine Naturwunder sind ein Fest für die Augen. Die Aktivitäten sind zahlreich und vielfältig und die starke stolze lokale Kultur wird Sie verführen. Es ist unmöglich, die Sehenswürdigkeiten in Französisch-Polynesien zu verpassen. Bereiten Sie jetzt Ihre Reise zu den Inseln im Südpazifik vor und kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung!