Moorea ist eine der kulturell und touristisch am besten entwickelten Inseln in Französisch-Polynesien. Unter den jährlichen Veranstaltungen ist der Tahiti-Moorea-Marathon eine der beliebtesten bei internationalen Teilnehmern. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, neue Erfahrungen zu entdecken. So sehr, dass Sie noch nicht wissen, was Sie auf der Insel unternehmen sollen. Wir haben eine Auswahl der besten Sehenswürdigkeiten in Moorea für Sie zusammengestellt.

1. Die Besteigung des Magic Mountain

Wandern in Moorea ist ein Muss. Mit Blick auf die Opunohu Bay und den Pazifischen Ozean bietet der Magic Mountain auf seinem Gipfel ein außergewöhnliches Panorama. Der Aufstieg ist relativ kurz und Sie erreichen den Aussichtspunkt in weniger als einer Stunde. Bei dieser kurzen Wanderung haben Sie die Wahl zwischen zwei Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. So kann jeder die Piste in seinem eigenen Tempo und nach seinen Fähigkeiten erklimmen. Da die Strecke gut gepflegt ist, kann man sie sogar mit Hilfe eines Quads erklimmen!

Flug nach Moorea: Beste Anreise und Reisezeit

Der Magic Mountain ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Moorea. Das ist ein Muss, sobald Sie auf der Insel angekommen sind. Es ist ein erster Eindruck von der Schönheit der Insel und ihrer Lagune. Die Farben sind prächtig und die Aussicht ist atemberaubend. Sie werden das Gefühl haben, in einem Tagtraum zu leben.

2. Schnorcheln auf der Shark Bank

Die Lagune von Moorea hat ein intensives aquatisches Leben. An mehreren Schnorchelplätzen können Sie die bunten Fische und das Korallenriff beobachten. Ein Ort sticht jedoch durch seine Originalität und die starken Emotionen hervor, die er vermittelt. Im Norden der Insel hat sich die Shark Bank zum Tummelplatz für Dutzende von Schwarzspitzenhaien entwickelt. Harmlos und sogar furchteinflößend, wirbelt diese wilde Unterwasserfauna in einem unterwürfigen Ballett.

Der beeindruckende Zitronenhai, gesehen bei einem Tauchgang in Moorea

Der Anblick der Schwarzspitzenhaie um Sie herum im durchsichtigen Wasser der Lagune ist ein intensives Erlebnis. Die Shark Bank ist auch der Ort, an dem man Stachelrochen treffen kann. Sie sind neugierig und taktil und werden nicht zögern, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Vergessen Sie nicht Ihre Maske und Ihren Schnorchel! Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über das Tauchen in Moorea.

3. Wandern auf der Ananas-Route

Von der Opunohu Bay aus führt Sie ein Weg durch Ananasplantagen in einer fantastischen Landschaft. Die Wanderung dauert etwas mehr als zwei Stunden und führt Sie zum Aussichtspunkt. Von hier aus haben Sie einen sensationellen Blick auf die Cook und Opunohu Bays auf beiden Seiten des Mont Rotui.

Opunohu-Bucht in Moorea, Französisch-Polynesien

Unterwegs führt die Ananas-Route an den Überresten eines alten polynesischen Tempels, dem Titiroa Marae, vorbei.Sie werden auch an der Landwirtschaftsschule anhalten, wo Sie einige der besten Eissorten und Fruchtsäfte probieren können. Diese Wanderung verbindet Legenden, Landschaften und Begegnungen zu einem unvergesslichen Moment.

4. Der weiße Sandstrand von Temae

Der Temae Beach ist einer der schönsten Strände in Moorea. Sie ruft all die idealisierten Bilder hervor, die die Menschen vom Paradies der südlichen Inseln haben. Der weiße Sandstrand fällt in das türkisfarbene Wasser der Lagune, wo sich tropische Fische und Rochen tummeln. Kokospalmen vervollständigen den Postkarteneffekt.

Temae Strand in Moorea, Französisch-Polynesien

Sie können einen entspannten Moment am Strand genießen. Das warme Wasser lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Außerdem ist der Strand dank der flachen Lagune perfekt für Familien geeignet. In der Nähe gibt es zahlreiche Gastronomiebetriebe, die tropische und exotische Erfrischungen anbieten. Ein reiner Traum.

5. Der Tiki Parc Hochseilparcours

Der Tiki Parc ist eine besondere Attraktion, die man in Französisch-Polynesien gerne öfter sehen würde. Dieser Erlebnispark bietet mehrere Abenteuerparcours im Wald, auf denen man sich akrobatisch zwischen den Bäumen bewegt. Im Herzen des Regenwaldes gelegen, ist die natürliche Umgebung absolut unglaublich. Umso überraschender ist die Erfahrung.

Geschnitzte Holz-Tiki in Moorea, Französisch-Polynesien

Für sportlichere Menschen und Familien mit Kindern ist dies eine Alternative zum Schwimmen und zu Wasseraktivitäten. Der Kontakt zur Natur findet in den Bäumen statt, hoch oben in der Luft. Es ist jedoch besser, eine Autovermietung in Moorea zu buchen, um dorthin zu gelangen.

Was kann man in Moorea sonst noch tun? Folgen Sie dem Reiseführer!

Zwischen der Lagune und den Bergen gibt es auf die Insel so viel zu erkunden und zu entdecken. Nach diesem sportlichen Programm ist eine kurze Ruhepause willkommen. Lassen Sie sich bei einer tahitianischen Massage in einem Spa in Moorea, zu einem Moment der totalen Entspannung verführen. Oder vielleicht bevorzugen Sie die gastronomischen Genüsse in einem der zahlreichen Lokale der Insel. Hier sind einige andere Aktivitäten, die Sie in Moorea genießen können:

  • ab 10 000 XPF

  • ab 55 000 XPF

  • ab 20 000 XPF

  • ab 70 000 XPF

  • ab 7 000 XPF

  • ab 60 000 XPF

  • ab 10 000 XPF

  • ab 10 000 XPF

Um weitere Aktivitäten und Touren in Moorea zu finden, klicken Sie hier. Kontaktieren Sie uns und nutzen Sie unsere persönliche Beratung für einen idealen Aufenthalt in Französisch-Polynesien.